Power Plate

Der 10 Minuten Erfolg
Power Plate Training
1.

Sie suchen eine zeitsparende Alternative?

Ein effektives Ganzkörpertraining?

2.

Sie wollen Ihr Bindegewebe straffen?

Fett durch Muskeln ersetzen?

3.

Sie suchen persönliche Betreuung und ?

Brauchen einen schnellen Trainingserfolg?

Dann wäre das Training auf der Power Plate genau das richtige für Sie.

Die als Beschleunigungs- oder Vibrationstraining bezeichnete Trainingsmethode, ist bereits seit den 1960 er Jahren erfolgreich in Training und Therapie im Einsatz.

Wie werden mit Power Plate Erfolge möglich?

Wie läuft so eine Trainingseinheit ab?

Dreidimensionale mechanische Schwingungen ermöglichen über eine reflexartige Muskelkontraktion (Muskelanspannung) die Verbesserung konditioneller Fähigkeiten und vielfältige Effekte sind wissenschaftlich bei orthopädischen und neurologischen Beschwerdebildern nachgewiesen.

Durch die dreidimensionalen Vibrationen wirken Druck- und Zugkräfte auf die Muskulatur, die aufgrund der Vibrationsfrequenz und Schwingungsamplitude von 2 - 4 mm reflexartig kontrahiert, also angespannt wird. Ähnlich tiefenwirksam wie das EMS-Training, werden nahezu 100 % der Muskulatur aktviert. Zum Vergleich: Egal wie sehr Sie sich bei herkömmlichen Trainingsmethoden, wie dem Gerätetraining, motivieren und anstrengen, können Sie als Trainingseinsteiger maximal 70 - 80 % Ihrer Muskulatur aktivieren. Daher kommt der schnelle Trainingserfolg, da Sie bei jedem Training das Optimum heraus holen.

Die Übertragung der multidimensionalen Schwingungen der Power Plate erfolgt in stehender, sitzender oder in liegender Position oder im Oberkörperstütz. Mit verschiedenen Übungen werden gezielt Ihre Problemzonen trainiert und Effekte wie Durchblutungsförderung, Muskelaufbau, Bindegewebsstraffung, Verbesserung der Beweglichkeit und sogar Verbesserung der Knochendichte sind bereits nach wenigen Trainingseinheiten messbar. Aufgrund der Vibrationsfrequenz von 25 - 50 Hz sind bis zu 3000 Muskelkontraktionen bei nur einer Übung möglich. Aufgrund dieser hohen Trainingsintensität machen sich erste Trainingseffekte schnell bemerkbar.

Das Training auf der Power Plate lässt sich in drei Abschnitte einteilen:

  1. Muskelkräftigung / Muskelaufbau
  2. Dehnung
  3. Entspannung / Massage

Im ersten Teil des Trainings geht es nach einem kurzem Warm-up dann auch schon mit der ersten Übung los. Zunächst wird in statischen, also haltenenden Positionen trainiert. Bei steigender Trainingserfahrung wird zunehmend dynamisch trainiert, d.h. die Übungen werden in Bewegung durchgeführt. Anschließend folgt der Abschnitt zur Verbesserung der Beweglichkeit. Trainierte Muskelgruppen werden gedehnt, damit auch nach dem Training keine Muskelverkürzungen die Beweglichkeit einschränken.

Power Plate Training

Durch die multidimensionalen Vibrationen werden Sensoren in Muskeln und Sehnen irritiert, so dass der bekannte Dehnungsschmerz erst zu einem späteren Zeitpunkt wahrgenommen wird. Hierdurch werden sichtbare Beweglichkeitsverbesserungen innerhalb weniger Sekunden möglich. Abschließend folgt der Programmteil Entspannung und Massage. Muskulatur wird gelockert und die durchblutungssteigernde Wirkung der Vibrationsfrequenz lässt ein entspannendes warmes Gefühl aufkommen. Aufgrund der gesteigerten Durchblutung und Wirkung auf das Nervensystem, gehen Sie mit dem guten Gefühl, etwas für sich und Ihren Körper getan zu haben, nach Hause.

FAQ & Informationen

Was kostet das Power Plate Training?

Als Mitglied von Active Body können Sie EMS-Training und Power Plate Training zum gleichen Preis nutzen, ganz ohne zusätzliche Kosten. So könnten Sie zum Beispiel eine Trainingseinheit in der Woche auf der Power Plate trainieren und in der zweiten Einheit nutzen Sie das EMS-Training. Eine 10 er Karte ist bereits ab 29,90 € pro Trainingseinheit erhältlich. Weiterhin gibt es die Möglichkeit eine Mitgliedschaft über eine Grundlaufzeit ab zu schließen. Vereinbaren Sie noch heute ein kostenloses Probetraining und im persönlichen Gespräch finden wir ein Angebot, was Ihren Anforderungen und Vorstellungen gerecht wird.

Für wen ist das Power Plate Training nicht geeignet?

Im Prinzip kann jeder EMS-Training machen ganz ohne Altersbeschränkung. Sollten Sie jedoch einen Herzschrittmacher haben, an Tuberkulose erkrankt, Schwanger sein oder unter Hämophilie (Blutungsneigung) leiden, würden wir Ihnen eine andere Trainingsmethode empfehlen. Auch wenn Sie einen akuten Infekt haben, sollten Sie pausieren und kein Training machen. Sollten Sie unter einer der folgenden Erkrankungen leiden, empfehlen wir vorher den Arzt zu konsultieren, ob ein EMS-Training möglich ist:

Absolute Kontraindikationen:

  • akute Erkrankungen und entzündliche Prozesse
  • Thrombose
  • frische Wunden und Operationen (jünger als 6 Wochen)
  • Implantate, die jünger als 6 Monate sind
  • Stents und Bypässe, die jünger als 6 Monate sind
  • höhergradige Osteoporose mit Frakturen (t-score über 3.0)
  • unbehandelter Bluthochdruck
  • Hirnschrittmacher
  • schwerer Diabetes mellitus mit Mikroangiopathien / Gangräne / diabetischer Fuß
  • Schwangerschaft

Relative Kontraindikationen:

  • nicht akute Rückenbeschwerden
  • Stents bzw. Bypässe, die älter als 6 Monate sind
  • Implantate (Prothesen), die älter als 6 Monate sind
  • Gallen- und Nierensteine
  • kardiovaskuläre Erkrankungen
  • Tumore, Chemo- o.ä. Krebstherapie
  • Herzschrittmacher
  • Arthrose
  • Epilepsie
  • Dreh-, Lagerungsschwindel, Bewegungskinestosen

Sollte eine der aufgelisteten relativen Kontraindikationen auf Sie zutreffen, klären wir gern im persönlichen Gespräch, ob das Training auf der Power Plate für Sie möglich ist. Vereinbaren Sie einen Termin für ein kostenloses Probetraining und lassen Sie sich vor Ort beraten.

Benötigen Sie Unterstützung?
Telefon 02202 - 927 77 41 oder E-Mail info@active-body-gl.de

Wir freuen uns auf Sie! Termin vereinbaren